Justieren des Zielfernrohrs zur Waffe

Das Justieren des Victory Diarange M 3 - 12x56 T* zur Waffe, also die Korrektur bei Abweichungen der Treffpunktlage, wird durch die Klick-Rastung in der Höhen- und Seitenverstellung des Absehens erleichtert. Dabei ist in folgender Weise zu verfahren:

a) Nach Abschrauben der Schutzkappen (1) lässt sich das Absehen durch Drehen der Verstellknöpfe (11) in Höhe und (12) in der Seite verstellen.

Bei dem Zielfernrohr Victory Diarange M 3 - 12x56T* entspricht 1 Klick einer Verstellung von 1 cm auf 100 m.

Schießt die Waffe tief, erfordert dies eine Schusskorrektur nach oben (Richtung „H"), entsprechend einer Drehung im Uhrzeigersinn des Verstellknopfes (11).

Schießt die Waffe hoch, erfordert dies eine Schusskorrektur nach unten, entsprechend einer Drehung gegen den Uhrzeigersinn des Verstellknopfes (11). Schießt die Waffe links, erfordert dies eine Schusskorrektur nach rechts (Richtung „R"), entsprechend einer Drehung im Uhrzeigersinn des Verstellknopfes (12).

Schießt die Waffe rechts, erfordert dies eine Schusskorrektur nach links, entsprechend einer Drehung gegen den Uhrzeigersinn des Verstellknopfes (12).

b) Nach dem Einschiessen den Knopf (11 bzw. 12) nach oben aus der Rastung herausziehen und die Nullmarkierung des Teilringes (13) auf die Indexmarke (14) stellen. Knopf (11 bzw. 12) nach unten in die Rastung drücken. Der Index dient dazu, bei späteren Verstellungen des Absehens (für andere Entfernungen oder andere Laborierungen) die ursprüngliche Stellung wiederzufinden.

c) Nicht vergessen: Schraubdeckel (1) wieder aufschrauben.

Das Zielfernrohr Victory Diarange M 3 - 12x56 T* ist so konstruiert, dass bei der Betätigung der Absehenverstellung eine entsprechende Bewegung des Absehens selbst nicht zu erkennen ist.

Das Absehen bleibt bei allen Verstellungen immer im Zentrum des Bildes!

Eine präzise Mechanik gewährleistet, dass Lasersender und Empfänger der Absehenverstellung präzise nach geführt werden.

Bei der Lieferung des Zielfernrohrs ist das Absehen auf die Mitte des Verstellbereiches und die Nullmarkierung (13) der Verstellringe (11 und 12) auf die Indexmarke (14) eingestellt. Von dieser Einstellung aus ist eine Verstellung nach oben und unten bzw. nach rechts und links über die Hälfte der nachfolgend in der Tabelle angegebenen Verstellbereiche möglich.

Das Zielfernrohr ist wasserdicht, druckgeprüft gemäß ISO 9022-80 und mit Stickstoff gefüllt. Die einwandfreie Abdichtung ist auch dann gewährleistet, wenn die Schraubdeckel (1) der Absehenverstellung nicht aufgeschraubt sind. Achten Sie jedoch immer auf guten Sitz dieser Schraubdeckel (1). 6

+1 0

Post a comment